Füreinander gemacht

Termine
  • 12.11.2020, 10:00 Uhr
  • 13.11.2020, 10:00 Uhr
  • 14.11.2020, 16:00 Uhr
  • 15.11.2020, 16:00 Uhr

von Grayson Millwood (The Farm)

ab 7 Jahren / ab 2. Klasse

Spielort: Schillertheater-Werkstatt

Jedes Kind kennt sie, sogar manche Erwachsene haben sie: imaginäre Freund*innen. Kraft der Fantasie werden diese Wesen so gut wie lebendig und helfen über Stunden der Einsamkeit. Man kann jederzeit mit ihnen reden, tanzen, lachen oder sogar eine Band gründen.

Dem Held in dieser Geschichte reicht seine Fantasie aber nicht aus. Er pflanzt sich seine Freund*innen wie Blumen auf seinem eigenen Stück Land. Doch was nun? Muss er diese frischen Menschen jetzt erziehen wie Kinder? Kann er bestimmen, wie sie sich benehmen, worauf sie Lust haben – dass sie ihn mögen? Was passiert, wenn sie sich plötzlich unabhängig machen wollen?

Ausgehend von seinem erfolgreichen Stück MAKE DO hat Grayson Millwood eine neue Choreografie entwickelt, diesmal mit Tänzer*innen und Artist*innen. Gemeinsam erschaffen sie eine magische Fantasiewelt, die so manche unheimliche Frage aufwirft.

Premiere: 17.05.2017 (unter dem Titel MAKE DO)

Idee & Choreografie: Grayson Millwood / The Farm
Tanz: Tatiana Saphir, Gabriel Galindez Cruz, Chris Scherer
Bühne: Brad Hwang
Sound: Johannes Malfatti
Licht: Martin Pilz

Vermittlung

Nach den Vorstellungen am 12. und 13. November findet ein bewegtes Nachgespräch statt.
Alle Schulklassen können im Vorfeld eine 30-minütige Einführung via Zoom dazubuchen, die Zeit kann individuell festgelegt werden.
Kontakt: mallmann@tanzzeit-berlin.de