Normen, Normen, Normen!

Termine
  • 20.01.2020, 10:00 Uhr
  • 21.01.2020, 10:00 Uhr

von Niels „Storm“ Robitzky

ab 12 Jahren / ab 6. Klasse

Spielort: Schillertheater-Werkstatt

Sich anders zu verhalten als alle anderen, bringt eine Menge Widerstände mit sich. Wer „anders“ ist, ist gegen die Norm. Aber wer legt fest, welche Regeln und Konventionen den Alltag beherrschen? Wie verhält man sich zum Beispiel auf dem Pausenhof oder im Lehrer*innenzimmer – gibt es unausgesprochene oder auch ganz klare Codes, an die sich alle halten? Es erfordert Kraft und maximale Offenheit, diese Normen zu hinterfragen und eigene Maßstäbe zu entwickeln.

Niels „Storm“ Robitzky thematisiert in seinem Stück den Selbstwert junger Menschen in einem Wertesystem, das sie mitgestalten können. Mit einer Gruppe von Hip-Hop-Künstler*innen spielt er alltägliche Situationen durch, um ihnen auf radikal “andere“ Art und Weise entgegenzutreten.

Niels „Storm“ Robitzky ist eine der wichtigsten Persönlichkeiten der weltweiten Hip-Hop-Tanz-Bewegung. Seine Expertise aus kosmopolitischer Forschung im Bereich des urbanen Tanzes legte einen Grundstein für viele Tanzgemeinschaften und Events weltweit.

Premiere: 04.06.2019
Choreografie: Niels „Storm“ Robitzky
Tanz: Youssef Ennaoui, Lisa Ennaoui, Christian „Robozee“ Zacharas, Niels „Storm“ Robitzky
Licht: Martin Pilz

Im Rahmen des PURPLE-Tanzfestival für junges Publikum / 19. Januar bis 26. Januar 2020 / www.purple-tanzfestival.de

Vermittlung Tanz

Immer im Anschluss: Bewegtes Nachgespräch (ca. 45 Minuten)

ANDERS SEIN

Was ist eigentlich „die Norm“, und was heißt „anders sein“? Wie wollen wir uns zur Umwelt in Beziehung setzen, ohne uns zu verbiegen? Ausgehend von eigenen Erfahrungen in der Schule überlegen wir, wie das Thema im Stück in Bewegungen umgesetzt worden ist.