Normen, Normen, Normen!

Termine
  • 20.01.2020, 10:00 Uhr
  • 21.01.2020, 10:00 Uhr

von Niels „Storm“ Robitzky

ab 12 Jahren / ab 6. Klasse

Spielort: Schillertheater-Werkstatt

Über Normen können sich Diskussionen entspinnen, man kann sie hinterfragen und analysieren. Wer bestimmt eigentlich, was eine Norm ist oder zu einer Norm wird?

Das Thema mit Tanz aufzugreifen, ist eine besondere Herausforderung. Denn der HipHop-Tanzstil, den die vier Tänzer*innen auf der Bühne virtuos beherrschen, heißt Popping und sieht alles andere als „normal“ aus: Die Bewegungen werden roboterartig ausgeführt, jeder Move ist ein Pop, was im Deutschen so viel wie „Knall“ bedeutet.

Die vier HipHopper*innen gehen das Thema Normen also auf ihre Weise an: Sie entwerfen Regeln für Tanzspiele, die auch mal das Publikum involvieren – denn Normen beruhen meist auf Regeln, die sich aus dem gemeinsamen Tun ergeben. Sie erzählen tanzend Geschichten von dem Gefühl, nicht dazuzugehören oder von einer vermeintlichen Norm abzuweichen. Sie messen Körperteile aus, hinterfragen „normale“ Trends wie das ständige Knipsen von Selfies und bringen selbst ein spießiges Wohnzimmer durch ihre Bewegungen zum Kochen.

Choreografie: Niels „Storm“ Robitzky
Tanz: Youssef Ennaoui, Lisa Ennaoui, Christian „Robozee“ Zacharas, Niels „Storm“ Robitzky
Licht: Martin Pilz

Im Rahmen des PURPLE-Tanzfestival für junges Publikum / 19. Januar bis 26. Januar 2020 / www.purple-tanzfestival.de

Vermittlung Tanz

Immer im Anschluss: Bewegtes Nachgespräch (ca. 45 Minuten)

Nach der Vorstellung stehen alle Tänzer*innen für eine Fragerunde zur Verfügung. Und es werden einfache HipHop-Moves ausprobiert!

> Hier geht’s zum Begleitmaterial.